Farbenprächtige Synchroshow


Im Jahre 1972 wurde der Schwimmclub Dübendorf gegründet. In den vergangenen Jahren trainierten jeweils 42 Mädchen ein- bis viermal pro Woche im Hallenbad Stägenbuck, um an Pflichtfiguren und Wettkampfküren zu feilen.
Doch zum 40. Jubiläum war alles ein bisschen anders. Es standen nicht die Wettkämpfe im Vordergrund, sondern die Jubiläums-Show. Verschiedenen Figuren aus „Amélie & Marius“ wurde Leben eingehaucht.

„Ein Mädchen mit dem zauberhaften Namen Amélie wohnt an der Glatt und besitzt einen sehr schönen Fisch namens Marius. Er schwimmt in einem Aquarium und schimmert in wunderschönen Farben, aber glücklich ist er nicht. Er wäre lieber im Fluss, um bis zum weiten Meer schwimmen zu können. Marius gibt Amélie zu verstehen, dass sie Grosses erleben würde, wenn sie ihn frei liesse. Neugierig geworden, was das sein könnte, hebt sie die Abdeckung vom Aquarium und schwupps ist Marius weg. Ein bisschen erstaunt über das gar schnelle Verschwinden setzt sich Amélie ans Wasser und wartet, ob Marius zurück kommt um sein Versprechen einzulösen“.

So begann unser Unterwassermärchen. Wer nochmals diese Unterwasserwelt geniessen will, kann bei Televista eintauchen (Sondersendung vom Januar 2013). Zudem findet sich ein Auszug aus unsererm Bildarchiv hier. Wir wünschen gute Unterhaltung.